FKBA, MA

Laboe ist fällich - Kultur des Gedenkens

Nadine Braun

Montag 14:30 - 16:00
Start: 30.10.2017

Seminarraum IKDM / A.01.190   Raumfinder


Beschreibung:

Am liebsten wäre mir der Umbau des Laboer Denkmals hinzu einem Springbrunnen. Die Fontäne müsste nicht hoch sein, nur kräftig genug um im Laufe der nächsten Jahrhunderte das Ehrendenkmal zu erodieren.

Eine Initiative brachte den Stein ins Rollen und es entstand die Idee für ein Seminar um ein Denkmal in Kiel zu setzen.
Derer zu gedenken, die sich dem Krieg verweigert und entzogen haben und deren Spuren in der Geschichtsschreibung gelöscht wurden oder nie dort auftauchten ist notwendig. Doch wirft dieses Vorhaben in einer Welt, deren Erinnerungskultur sich in den letzten 100 Jahren stark gewandelt hat, viele Fragen auf.
Wie kann man an der Geschichte, an den Krieg, an die Revolution, der man scheinbar so weit entfernt ist, noch festhalten? Wie sähe ein zeitgemäßes Erinnern geschichtlicher Ereignisse aus, die zwei oder drei Generationen zurückliegen?
Und wieso hat die Stadt keinen bewussten Umgang für ihre Geschichte und was sind die Folgen davon?
In dem Seminar wollen wir diesen und anderen Fragen nachgehen. Wir werden Kieler Denkmäler besichtigen und uns mit jenen Orten der Erinnerung und ihrer Präsenz auseinandersetzen.
Aufbauend auf unsere Ergebnisse sollen Ideen und Entwürfe für Interventionen im öffentlichen Raum entstehen. Im Frühling 2018 wird es eine Präsentation geben.

 


Credits: 2


Mögliche Module


Direkt-Link zu dieser Lehrveranstaltung

http://www.muthesius-digital.de/veranstaltung.php?id=3111




   Lade Daten …
schließen
schließen
powered by webEdition CMS