KoDe Typografie / BA

Projekt: UTOPIE / DYSTOPIE II: Klassische Buchgestaltung

Prof. André Heers
Prof.in Annette E. Le Fort

Donnerstag 09:30-13:00
Start: 25.10.18 11:30

Studio 07 | Typografie / L.01.02   Raumfinder


Beschreibung:

Der Wunsch nach einer besseren Gesellschaftsordnung und einem idealen Staat zeigt sich schon in sehr alten Schriften, so bspw. in Platons »Politeia« (Der Staat), geschrieben 340 v. Chr. Spätere Beispiele sind »Das Buch von der Stadt der Frauen« von Christine de Pizan (1405), das begriffsstiftende Werk »Utopia« von Thomas Morus (1556) oder »Neu-Atlantis« von Francis Bacon (1628).
Nachdem der utopische Roman im frühen 17. Jahrhundert seine Blütezeit erlebte, wurde er im Zuge der industriellen Revolution von ersten dystopischen Schreckensbildern verdrängt. Kritik an gesellschaftlichen Zuständen, die sich in dieser Zeit erst andeuten, wie Überbevölkerung, allgegenwärtige Überwachung, gezielte Desinformation oder Terrorismus beginnen die Zukunftsvisionen zu erfüllen. Autoren wie H. G. Wells, Aldous Huxley oder George Orwell sagen schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Zukunft voraus, die nicht weit von unserem heutigen Alltag entfernt liegt. Neue Romane von Julia von Lucadou, Michel Houellebecq oder Marc-Uwe Kling denken diese Entwicklung weiter: Selbstoptimierungswahn, Konsumkontrolle, die Gewalt der Bilder oder Künstliche Intelligenz sind neue Themen unserer digitalen Gesellschaft.

In diesem Kurs werden wir uns Romane und Erzählungen ansehen, in denen utopische oder dystopische Gesellschaftsordnungen den Rahmen der Handlung bilden. Die Aufgabe wird darin bestehen, eines dieser Werke als ein- oder mehrbändiges Buch zu gestalten und herzustellen, mit kompletter Innentypografie, Einband und Umschlaggestaltung. Dabei werden die Grundlagen einer klassischen Buchgestaltung erlernt werden.


Bemerkungen:

Gruppe A: 9.30 – 11 Uhr und Gruppe B: 11.30 – 13 Uhr / Studio 7

Erstes Treffen für beide Gruppen: 25. Oktober 2018, 10:30 Uhr


Credits: 18


Mögliche Module


Direkt-Link zu dieser Lehrveranstaltung

http://www.muthesius-digital.de/veranstaltung.php?id=3959




   Lade Daten …
schließen
schließen