RS 3. Semester, 5. Semester, Master / BA, MA

Wettbewerb "Flexibiltät ist Trumpf"

Prof.in Dagmar Schork

Studio 24 | Großer Seminarraum / L.02.07   Raumfinder


Beschreibung:

Flexibilität ist Trumpf

Der Landesbeauftragte SH für Menschen mit Behinderung startet zusammen mit dem Stadtbauamt Kiel die Initiative "Flexibilität ist Trumpf". Hintergrund der Aufgabenstellung des Wettbewerbes ist eine sich verändernde Gesellschaft, z.B. die zu erwartende Überalterung, zunehmende Digitalisierung des Alltags, erhöhte Mobilität und die Zuwanderung neuer Bevölkerungsgruppen. Diese Entwicklungen führen zu neuen Anforderungen an Raumkonzepte und Produkte für Dienstleistungen und Infrastrukturen. Eine Antwort darauf ist universelles Design.

Im städtischen Umfeld der Dänischen Straße in Kiel soll ein Pilotprojekt zu diesem Themenkomplex neue Wege und Möglichkeiten aufzeigen. Ziel der Wettbewerbsaufgabe ist daher in diesem Bereich öffentliche Einrichtungen, z.B. Behörden, Läden, Cafés, Museen räumlich neu zu denken und zu interpretieren. Es werden Lösungen gesucht, die für möglichst viele oder auch für bisher kaum beachtete Bevölkerungsgruppen geeignet sind und die auch bei besonderen Bedürfnissen, z.B. aufgrund des Alters oder einer Behinderung benutzt werden können. Ziel ist es jede denkbare Ausgrenzung oder Stigmatisierung unterschiedlichster Nutzergruppen zu vermeiden und ästhetische Gestaltung für alle Lebensabschnitte und -gegebenheiten vorzuschlagen.


Bemerkungen:

Verfahrensart: Wettbewerb für den Bereich Raumstrategien der Muthesius Kunsthochschule -Abgabe und Jurierung Ende WS 2018/19 - Preisgeld ca. 2000,-- Euro Auslober: Landesamt Kiel für Menschen mit Behinderung Creditierung: 6-8 Credits - Entwurf 6 Credits - Modell, wenn gefordert 2 Credits


Credits: 6 / 8


Mögliche Module


Direkt-Link zu dieser Lehrveranstaltung

http://www.muthesius-digital.de/veranstaltung.php?id=4196




   Lade Daten …
schließen
schließen